Sie befinden sich hier:

 

Spezifizierte Literaturangabe aus der Literaturdatenbank Berufliche Bildung


Entwicklung einer Europäischen Klassifizierung für Fähigkeiten, Kompetenzen und Berufe : Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Wili Brase, Dr. Ernst Dieter Rossmann, Ulla Borchardt, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der SPD (Drucksache 17/6379)
(2011)
5 S.
In: Drucksachen : Drucksachen des Deutschen Bundestages / Deutscher Bundestag. - (2011), H. Drucksache 17/6593 vom 15.7.2011

Schlagworte: Berufsklassifikation, Klassifikation, Kompetenz, Europa

Art der Veröffentlichung: dr

Mit ihrer Kleinen Anfrage erbitten die Fragesteller von der Bundesregierung eine Reihe von Hintergrundinformationen zur geplanten Initiative "ESCO - European Taxonomy of Skills, Competences and Occupations", mit welcher die EU-Kommission eine "gemeinsame Sprache" zwischen dem Arbeitsmarkt sowie dem Bildungs-, Ausbildungs- und Weiterbildungsbereich schaffen möchte. Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, auf welcher gesetzlichen Grundlage ESCO entwickelt wird und welche Gremien sich auf EU-Ebene damit befassen. Ferner fragen sie nach dem Zeitplan und der Beteiligung von Vertretern der Bundesregierung. Aus der Antwort der Bundesregierung geht unter anderem hervor, dass ESCO zunächst rund 5.000 Berufe zugeordnet werden sollen. Die aktuelle Berufslandschaft in Deutschland, die der "Klassifikation der Berufe 2010" zufolge rund 24.000 Berufsbenennungen aufweist, kann damit "nicht annähernd" abgedeckt werden. (BIBB-Doku)

Volltext "Entwicklung einer Europäischen Klassifizierung für Fähigkeiten, Kompetenzen und Berufe " (BT-Drs. 17/6593)