Kommunikations- und Informationssystem Berufliche Bildung (KIBB)

 

Sie befinden sich hier:

 

Innovationskompetenz von Lehrkräften

Innovationskompetenz von Lehrkräften in der beruflichen Bildung

"Innovieren" ist im Strukturplan für das Bildungswesen des Deutschen Bildungsrates von 1970 als eine von fünf Aufgaben im Berufsbild von Lehrkräften aufgeführt ist. Mit dieser Aufgabenstellung werden Lehrkräfte zu den ersten und wichtigsten Trägern fortschreitender Schul- und Bildungsreform. Angesichts der aktuellen Umbrüchen an berufsbildenden Schulen ist erkennbar, dass Innovieren in den heutigen sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen eine wichtige Aufgabe für Lehrkräfte darstellt. Diese Problemstellung soll vor dem Hintergrund verschiedener Forschungsarbeiten zur Implementation didaktischer Theorie aufgenommen werden. Durch eine Reihe von Experteninterviews und einer eingehenden Literatur- und Dokumentenrecherche versucht das Projekt, Forschungsdefizite zu identifizieren. Auf dieser Grundlage soll dann ein umfassendes Forschungsprogramm entwickelt werden.


 

 

 

Beiträge:

 


 

Ausgewählte Literatur:

  • Innovationskompetenz von Lehrkräften an berufsbildenden Schulen Ertl, H. / Kremer, H.-H.
    In: Dilger, B. / Kremer H.-H. / Sloane P.F.E. (Hrsg.): Wissensmanagement an berufsbildenden Schulen. Beiträge im Kontext des Modellversuchsverbunds WisLok.-Paderborn.- (2003), S. 215 - 230.

 


 

Treffer aus der Literaturdatenbank:

Alle anzeigen

 


 

Letzte Änderung: 30.05.2007