Kommunikations- und Informationssystem Berufliche Bildung (KIBB)

 

Informationen für die Berufsbildungsforschung

28.07.2014

Auswahlbiblografie zum Thema "Duale Studiengänge" ist erschienen

Duale Studiengänge erfreuen sich eines steigenden Interesses sowohl auf Seiten der Studierenden, als auch bei den Bildungsanbietern und vor allem der Wirtschaft. Sie versprechen, Fachkräfte passgenau, mit hohem Praxisbezug und wissenschaftlichem Anspruch auszubilden. Auch aus dem Ausland wird das duale Studium als Ausbildungsform an der Schnittstelle zwischen beruflicher Bildung und Hochschulbildung mit großem Interesse verfolgt. Es könnte eine Möglichkeit darstellen, die dortigen Bildungssysteme um diese innovative Form zu ergänzen und einen Beitrag zu arbeitsmarktnaher Ausbildung und höherer Beschäftigungsfähigkeit der Absolventen zu leisten. Die vorliegende Auswahlbibliografie zum Thema "Duale Studiengänge" wurde aus der Literaturdatenbank Berufliche Bildung (LDBB) zusammengestellt und beinhaltet chronologisch absteigend Literaturnachweise aus den vergangenen Jahren. Bei Online-Dokumenten sind die Nachweise über die URL direkt mit den jeweiligen Volltexten verlinkt.

05.02.2014

Aufruf zur Bewerbung für den Friedrich-Edding-Preis für Berufsbildungsforschung 2015

Erneuert können Bewerbungsunterlagen für den Friedrich-Edding-Preis eingereicht werden. Mit dem Preis werden herausragende Dissertationen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen ausgezeichnet, die sich mit Fragen der Berufsbildung beschäftigen. Die Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz will mit der Auszeichnung einen Beitrag zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses leisten. Die Dissertationen sollen einen Bezug zu praktischen Anwendungen aufweisen, unterschiedliche disziplinäre Ansätze integrieren und dürfen nicht älter als zwei Jahre sein. Es können sowohl Arbeiten mit einem theorieorientierten als auch mit einem empirischen Schwerpunkt eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2014.

28.05.2014

Berufsbildung attraktiver gestalten - mehr Durchlässigkeit ermöglichen

Wie kann die Attraktivität der beruflichen Bildung gesteigert werden? Wie können die Bildungsbereiche durchlässiger gestaltet werden, und wie ist es um die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung bestellt? Diese und andere Leitfragen werden auf dem Berufsbildungskongress des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB)diskutiert. Der Kongress, der unter dem Motto "Berufsbildung attraktiver gestalten - mehr Durchlässigkeit ermöglichen" steht, findet am 18. und 19. September 2014 statt. Es werden rund 1.000 Berufsbildungsexpertinnen und -experten aus dem In- und Ausland erwartet. Die Anmeldung ist online möglich. Der Frühbucherpreis endet am 18. Juni 2014.

11.07.2014

Workshop zur Inklusion in der Berufsbildung - Entwicklung und Evaluation von Förderkonzepten zur beruflichen Integration von Menschen mit Behinderungen

Die Präsentationsunterlagen zum Expertenworkshop der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungnetz (AG BFN) "Inklusion in der Berufsbildung - Entwicklung und Evaluation von Förderkonzepten zur beruflichen Integration von Menschen mit Behinderungen" sind online. Der Workshop fand am 7. und 8. Juli 2014 statt.

weitere ...



Aktuelle Publikationen

Individuelle Förderung in heterogenen Gruppen in der Berufsausbildung. Befunde - Konzepte - Forschungsbedarf

Auszubildende unterscheiden sich immer mehr in ihrer Vorbildung, Sprachfertigkeit, im sozialen Hintergrund und Alter. Dies führt dazu, dass die individuelle Förderung in der Ausbildung schwieriger wird und die Anforderungen an das Ausbildungspersonal steigen. Die vorliegende AG BFN-Publikation befasst sich mit Konzepten der Individualisierung der Ausbildung an den Lernorten Betrieb und Schule.

Weiterentwicklung von Berufen - Herausforderungen für die Berufsbildungsforschung

Welchen Herausforderungen muss sich die Berufsbildungsforschung stellen, um nachhaltige und zukunftsfähige Berufsbilder zu entwickeln? Neben Beiträgen zur Qualifikationsforschung sowie zur Strukturierung und Gestaltung von Berufen richten die Autorinnen und Autoren ihr Augenmerk auf Fragen der Verwertbarkeit von beruflichen Abschlüssen auf dem Arbeitsmarkt. Der Sammelband dokumentiert eine Tagung der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz(AG BFN).

Bibliografie

Inklusion in der beruflichen Bildung

Auswahlbibliografie: Stand August 2014

weitere ...