Kommunikations- und Informationssystem Berufliche Bildung (KIBB)

 

Informationen für die Berufsbildungsforschung

01.02.2016

Aufruf zur Bewerbung für den Friedrich-Edding-Preis für Berufsbildungsforschung 2017

Zum dritten Mal verleiht die Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BFN) den Friedrich-Edding-Preis für Berufsbildungsforschung. Mit dem Preis werden herausragende Dissertationen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen ausgezeichnet, die sich mit Fragen der Berufsbildung beschäftigen. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2016.

02.12.2015

AG BFN-Forum: Berufsbildung für Geringqualifizierte - Barrieren und Erträge

Die Abstracts und Präsentationen zum AG BFN-Forum "Berufsbildung für Geringqualifizierte - Barrieren und Erträge" sind online. Fragen zur Gestaltung von Bildungsmaßnahmen und der Verwertbarkeit von Kompetenzen von formal Geringqualifizierten standen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Das Forum fand am 26. und 27. November 2015 in der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg statt.

19.10.2015

Friedrich-Edding-Preis für Berufsbildungsforschung 2015 wurde verliehen

Vier Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler erhielten den Friedrich-Edding-Preis für Berufsbildungsforschung für Ihre herausragenden Dissertationen. Der Preis wurde im Rahmen des AG BFN-Forums "Entwicklungen und Perspektiven in den Gesundheitsberufen - aktuelle Handlungs- und Forschungsfelder" vergeben.

weitere ...



Aktuelle Publikationen

Sicherung des Fachkräftepotenzials durch Nachqualifizierung. Befunde - Konzepte - Forschungsbedarf

Der Arbeitsmarkt steht vor einem Mismatchproblem: Auf der einen Seite spüren Betriebe in Deutschland den Mangel an Fachkräften immer stärker. Auf der anderen Seite gibt es viele Geringqualifizierte, deren Bildungspotenzial brach liegt. Hier sind Strategien zur Fachkräftesicherung gefragt. Es gilt, Personen ohne abgeschlossene Berufsausbildung weiter zu qualifizieren, um deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Der Band erläutert theoretische Grundlagen, nimmt Bezug zur aktuellen Weiterbildungsbeteiligung Geringqualifizierter und zeigt zukünftigen Handlungsbedarf auf.

Individuelle Förderung in heterogenen Gruppen in der Berufsausbildung. Befunde - Konzepte - Forschungsbedarf

Auszubildende unterscheiden sich immer mehr in ihrer Vorbildung, Sprachfertigkeit, im sozialen Hintergrund und Alter. Dies führt dazu, dass die individuelle Förderung in der Ausbildung schwieriger wird und die Anforderungen an das Ausbildungspersonal steigen. Die vorliegende AG BFN-Publikation befasst sich mit Konzepten der Individualisierung der Ausbildung an den Lernorten Betrieb und Schule.

Bibliografie

Gesundheits(fach)berufe

Auswahlbibliografie: Stand Oktober 2015

weitere ...