Kommunikations- und Informationssystem Berufliche Bildung (KIBB)

 

Informationen für die Berufsbildungsforschung

01.02.2016

Aufruf zur Bewerbung für den Friedrich-Edding-Preis für Berufsbildungsforschung 2017

Zum dritten Mal verleiht die Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BFN) den Friedrich-Edding-Preis für Berufsbildungsforschung. Mit dem Preis werden herausragende Dissertationen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen ausgezeichnet, die sich mit Fragen der Berufsbildung beschäftigen. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2016.

02.12.2015

AG BFN-Forum: Berufsbildung für Geringqualifizierte - Barrieren und Erträge

Die Abstracts und Präsentationen zum AG BFN-Forum "Berufsbildung für Geringqualifizierte - Barrieren und Erträge" sind online. Fragen zur Gestaltung von Bildungsmaßnahmen und der Verwertbarkeit von Kompetenzen von formal Geringqualifizierten standen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Das Forum fand am 26. und 27. November 2015 in der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg statt.

19.10.2015

Friedrich-Edding-Preis für Berufsbildungsforschung 2015 wurde verliehen

Vier Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler erhielten den Friedrich-Edding-Preis für Berufsbildungsforschung für Ihre herausragenden Dissertationen. Der Preis wurde im Rahmen des AG BFN-Forums "Entwicklungen und Perspektiven in den Gesundheitsberufen - aktuelle Handlungs- und Forschungsfelder" vergeben.

weitere ...



Aktuelle Publikationen

Wirkung von Fördermaßnahmen im Übergangssystem - Forschungsstand, Kritik, Desiderata

Das Übergangssystem zwischen Schule und Berufsausbildung steht im Ruf, eine kostspielige Warteschleife für Jugendliche zu sein. Trotzdem scheint sich dieser Bereich dauerhaft im Bildungssystem zu etablieren. In dem Band wird der Forschungsstand zum Übergangssystem anhand von Beispielen analysiert und die Ergebnisse werden zu einer Zwischenbilanz verdichtet. Die Beiträge zeigen, dass eine begleitende evidenzbasierte Forschung zu den vielschichtigen Maßnahmen des Übergangssystems notwendig ist. Indikatoren für gute und erfolgreiche Bildungsmaßnahmen werden gefordert. Die referierten Beiträge des Sammelbandes basieren auf Vorträgen einer Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BFN) in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) und dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Sicherung des Fachkräftepotenzials durch Nachqualifizierung. Befunde - Konzepte - Forschungsbedarf

Der Arbeitsmarkt steht vor einem Mismatchproblem: Auf der einen Seite spüren Betriebe in Deutschland den Mangel an Fachkräften immer stärker. Auf der anderen Seite gibt es viele Geringqualifizierte, deren Bildungspotenzial brach liegt. Hier sind Strategien zur Fachkräftesicherung gefragt. Es gilt, Personen ohne abgeschlossene Berufsausbildung weiter zu qualifizieren, um deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Der Band erläutert theoretische Grundlagen, nimmt Bezug zur aktuellen Weiterbildungsbeteiligung Geringqualifizierter und zeigt zukünftigen Handlungsbedarf auf.

Bibliografie

Gesundheits(fach)berufe

Auswahlbibliografie: Stand Oktober 2015

weitere ...