Kommunikations- und Informationssystem Berufliche Bildung (KIBB)

 

Sie befinden sich hier:

 

Lehr-Lern-Methoden

Erfassung und Analyse vorherrschender Lehrmethoden und Unterrichtsstile im berufsbezogenen Unterricht in ausgewählten Berufsfeldern der dualen Berufsausbildung

Im Rahmen des BLK-Programms “Neue Lernkonzepte in der dualen Berufsausbildung„ vergab das Institut Technik & Bildung (Programmträger) der Universität Bremen das Forschungsprojekt “Erfassung und Analyse vorherrschender Lehrmethoden und Unterrichtsstile im berufsbezogenen Unterricht in ausgewählten Berufsfeldern der dualen Ausbildung„. Zur Bearbeitung des Forschungsauftrages ging der Lehrstuhl für Berufspädagogik (Prof. Dr. G. Pätzold) der Universität Dortmund mit dem Fachgebiet Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Universität Oldenburg (Projektleitung: Dr. Jens Klusmeyer) eine Kooperationsbeziehung in der Weise ein, dass in Dortmund die Projektfragestellung auf das gewerblich-technische Berufsfeld bezogen wurde, während in Oldenburg das Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung in den Mittelpunkt der Untersuchung gestellt worden ist.
Ziel des Forschungsvorhabens war es, im Sinne der deskriptiven Unterrichtsforschung, empirische Befunde zu den vorherrschenden Lehrmethoden und Unterrichtsstilen im berufsbezogenen Unterricht zu erheben. Dazu wurde eine Befragung von 3435 Auszubildenden aus vier Ausbildungsberufen (Einzelhandelskauffrau/ mann, Industriekauffrau/ mann, Kfz-Mechaniker/ in und Industriemechaniker/ in) und eine Befragung von 399 Lehrerinnen und Lehrern in sechs Bundesländern durchgeführt. Die Untersuchung liefert neben Aussagen zur Einsatzhäufigkeit berufsfeldtypischer Lehrmethoden und Unterrichtsstile, Hinweise zum Hintergrund der gegenwärtigen Unterrichtspraxis.


 

 

 

 

 

Letzte Änderung: 10.07.2006