Sie befinden sich hier:

 

Spezifizierte Literaturangabe aus der Literaturdatenbank Berufliche Bildung


Ausbildung in der Wissensgesellschaft - neue Chancen für das Lernen in Arbeitsprozessen
Koch, Johannes (2011)
Literaturangaben,
In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis : BWP. - 40 (2011), H. 1, S. 25-28

Schlagworte: Lernen am Arbeitsplatz, betriebliche Berufsausbildung, Wissensgesellschaft, lernförderliche Arbeitsgestaltung, Wissensmanagement, E-Learning, Lernortkooperation

Art der Veröffentlichung: Zeitschriftenaufsatz

"Kann das duale Berufsbildungssystem gut genug auf Arbeit in der Wissensgesellschaft vorbereiten? Diese Frage wird mitunter mehr oder weniger skeptisch beantwortet. Insbesondere werden Zweifel geäußert, wieweit das Lernen in betrieblichen Arbeitsprozessen den steigenden kognitiven Anforderungen an Arbeitstätigkeiten gerecht werden kann. Im Gegensatz zu diesen pessimistischen Einschätzungen wird in diesem Beitrag gezeigt, dass gerade duales Lernen dann besonders gut auf die Wissensgesellschaft vorbereitet, wenn dafür die mit ihr verbundenen informationstechnischen Möglichkeiten genutzt werden. Denn die Wissensgesellschaft macht Lernen als Teil der Arbeitstätigkeit auf allen Hierarchieebenen notwendig und schafft gleichzeitig mit ihren neuen Informationstechnologien die Voraussetzungen für dieses Lernen. Zunächst sollen hier Trends der Wissensgesellschaft als lernender Gesellschaft beschrieben werden, um dann zu zeigen, wie sich diese Trends für die Weiterentwicklung der beruflichen Ausbildung nutzen lassen." (Autorenreferat, BIBB-Doku)

Volltext "Ausbildung in der Wissensgesellschaft - neue Chancen für das Lernen in Arbeitsprozessen"