Ankündigungen

Im Ankündigungsbereich von KIBB finden Sie Informationen aus den folgenden Bereichen:


 

Neueste Meldung aus KIBB

  • 22.12.2011
    Ausbildungschancen junger Migrantinnen und Migranten: Große Unterschiede je nach Herkunftsland
    Dass die Suche nach einer Ausbildungsstelle für Jugendliche aus Familien mit einer Migrationsgeschichte viel schwieriger ist als für Jugendliche ohne Migrationshintergrund, ist bekannt; dass es aber auch innerhalb der Gruppe der jungen Migrantinnen und Migranten noch einmal große Unterschiede je nach ihrer Herkunftsregion gibt, zeigt eine aktuelle Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). So ist es insbesondere für Jugendliche, deren Familien aus der Türkei oder arabischen Staaten stammen, deutlich schwerer, einen Ausbildungsplatz zu finden, als für Jugendliche anderer Herkunftsregionen - auch wenn sie über die gleichen Schulabschlüsse verfügen. Die Ergebnisse der BIBB-Untersuchung sind in der aktuellen Ausgabe von BIBB REPORT, Heft 16/11, veröffentlicht.
    Weitere Informationen unter: http://www.bibb.de/de/60306.htm.
  • 02.12.2011
    Online-Umfrage der PH Weingarten: Welche Kompetenzen benötigen Personen, die in ihrer Tätigkeit mit der Problematik der unzureichenden Grundbildung bei Jugendlichen und Erwachsenen konfrontiert sind? Zeitraum: 24. November bis 20. Dezember 2011



    In Deutschland können 7,5 Mio. Menschen zwischen 18 und 64 Jahren nicht richtig lesen und schreiben (Quelle: Level-One Studie, 2011). Zudem sind immer mehr Schulabgänger(innen) nur bedingt ausbildungsfähig; auch ihnen fehlen z.T. Kompetenzen, die für eine selbstständige Orientierung in unserer Gesellschaft notwendig sind. Diese Kompetenzen, v.a. Lese-, Schreib- und Rechenkompetenz, Sozial- sowie Medienkompetenz, werden unter dem Begriff "Grundbildung" zusammengefasst.
    Die anonyme Umfrage richtet sich sowohl an die Personen, die mit Jugendlichen oder Erwachsenen mit unzureichender Grundbildung arbeiten, als auch an jene Personen, die ausschließlich die Thematik "unzureichende Grundbildung" zum Gegenstand ihrer Tätigkeit haben. Sie findet im Rahmen des Forschungsprojekts PROFESS statt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
    Ziel ist in Erfahrung zu bringen, welche Kompetenzen in verschiedenen Tätigkeitsfeldern benötigt werden, um Vermittlungs-, Unterstützungs- sowie Alphabetisierungs- oder Grundbildungsmaßnahmen erfolgreich durchführen zu können. Darüber hinaus soll der bundesweit einzige Master-Studiengang "Alphabetisierung und Grundbildung" in seiner inhaltlichen Gestaltung ggf. an die Bedarfe verschiedener Zielgruppen angepasst werden.
    Sie können mit Ihrer Teilnahme helfen, die Bedeutung der Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit in Schule und Erwachsenenbildung aufzuzeigen sowie die entsprechenden Berufsbilder zu schärfen. Wir möchten Sie daher herzlich um Ihre Mithilfe bitten.
    Den Fragebogen finden Sie hier: http://ww3.unipark.de/uc/PROFESS_Weingarten.
    Bei Rückfragen zur Umfrage wenden Sie sich bitte an Frau Susanne Kley (Kontakt: kley@ph-weingarten.de). Sie wird Ihnen gerne behilflich sein.
    Weitere Information zu dem Forschungsvorhaben unter: http://www.ph-weingarten.de/stag/forschung.

                  
  • 24.11.2011
    Die neue Broschüre Blickpunkt Berufsbildung Deutschland ist nun auf den Seiten des ReferNet Germany veröffentlicht worden. Es wird das duale Berufsbildungssystem in Deutschland dargestellt und deren Besonderheit und Attraktivität thematisiert. Weiterhin wird auf die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen eingegangen. Wesentliche Daten illustrieren dabei die derzeitige Situation der Bildungsteilnehmer.
  • 16.11.2011
    Von der Literaturdokumentation des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) wurde eine aktuelle Literaturrecherche zum Thema Nachschlagewerke zu grundlegenden Begriffen der Berufsbildung veröffentlicht. Diese und weitere Rechercheergebnisse können im Bereich Literaturrecherchen heruntergeladen werden.
  • 15.10.2011
    Vom 29. Juni bis zum 01. Juli 2011 fand in Zollikofen (Schweiz) das vom Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB) organisierte Kontaktseminar deutschsprachiger Berufsbildungsinstitute statt. Schwerpunkt war in diesem Jahr das Thema Politikberatung.
    Die im Rahmen dieser Veranstaltung präsentierten Beiträge stehen nun im KIBB-Portal im Bereich Dokumentationen zur Verfügung.
  • 05.10.2011
    In der Reihe der Wissenschaftlichen Diskussionspapiere des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) erscheint Ende dieser Woche die Publikation Beruflicher Abschluss ohne Anschluss? - Aufstiegsfortbildung im nicht-technischen Öffentlichen Dienst. Sie kann unter folgender Adresse heruntergeladen oder bestellt werden: http://www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/publication/seriesitem/id/8
  • 29.08.2011
    Unter dem Titel "Forschen mit dem Mikrozensus und der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe" findet am 29. und 30. September 2011 in Mannheim die 7. gemeinsame Nutzerkonferenz von GESIS und dem Statistischem Bundesamt zu den amtlichen Haushaltsstatistiken statt.

    In 5 Sitzungen und 18 Einzelvorträgen werden neue Forschungsergebnisse zu den folgenden Themen vorgestellt:

    . Soziale Ungleichheit, insbesondere Armut
    . Arbeitsmarktanalysen mit den Teilfragestellungen u. a. zu
    . Migration und Integration
    . Veränderungen der altersspezifischen Erwerbsbeteiligung
    . Zusammenhänge zwischen Arbeitsmarkt und Bildungsqualifikation
    . Datenqualität und Methoden

    Neben der Diskussion der Forschungsergebnisse gibt es Zeit für den Erfahrungsaustausch zwischen den Forschern und Forscherinnen untereinander und mit den Experten aus den statistischen Ämtern.

    Das beiliegende Tagungsprogramm finden Sie auch im WWW unter http://www.gesis.org/veranstaltungen/konferenzen/
    Die Anmeldung kann bis spätestens 15. September 2011 schriftlich oder per E-Mail an folgende Adresse erfolgen:
    GESIS - Tagungssekretariat, Postfach 12 21 55, D-68072 Mannheim; E-Mail: workshop-mannheim@gesis.org

Zu den Meldungen