Kommunikations- und Informationssystem Berufliche Bildung (KIBB)

 

Sie befinden sich hier:

 

Zeiterleben in Berufen (Diss.)

Hermeneutisch - empirische Studie zu Zeitmustern und Zeitwahrnehmungen in den beruflichen Tätigkeiten von Hebammen, Straßenbahnfahrern, Leitenden Angestellten und Künstlern.

Auf der Basis einer hermeneutischen Studie zu Zeitbegriffen und Zeitwahrnehmung unter Berücksichtigung der historischen Entwicklung von Zeit und philosphischen und kulturellen Zeitverständnissen und Modellen wurden Interviews in vier ausgewählten beruflichen Tätigkeitsfeldern zum Zeiterleben im Beruf und im biografischen Verlauf durchgeführt.
Die Analyse der Interviews erfolgte mit Qualitativer Inhaltsanalyse (Mayring) und Grounded Theory (Strauss).
Es zeigt sich, dass Berufe als "Kulturen einer Gesellschaft" verstanden werden können und in ihnen unterschiedliche Zeitvorstellungen und Umgangsweisen mit Zeit existieren. Diese wirken auch auf den Umgang der jeweiligen "Berufgruppen" mit der Zeit außerhalb der Berufszeit.


 

 

 

Beiträge:

  • Dr. Franz Schapfel-Kaiser
    Haben Berufe ihre eigene Zeit? Ergebnisse einer Pilotstudie zu Zeitkulturen am Beispiel von Hebammen, Künstlern, Bauleitern und Straßenbahnfahrerinnen und -fahrern
    Fachbeitrag im Internet. Bonn 2009
  • Dr. Franz Schapfel-Kaiser
    / Berufe prägen unsere Zeit Beitrag in der Online-Zeitschrift "Denk-doch-mal" vom Dezember 2008

 


 

Vorträge/Präsentationen/Materialien:

 


 

Ausgewählte Literatur:

  • Zeit und Zeiterleben in unterschiedlichen Berufen. Exemplarische Ergebnisse einer hermeneutisch-empirischen Studie. Schapfel-Kaiser, Franz
    In: Münk, D.; Gonon, P.; Breuer, K.; Deißinger, T. (Hrsg.):
    Modernisierung der Berufsbildung. Neue Forschungserträge und Perspektiven der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Schriftenreihe der Sektion BWP der DGfE. (Frühjahrstagung Zürich 2007) Opladen 2008
  • Zeitphänomene und Zeitvorstellungen - Anregungen aus der Zeitforschung Schapfel-Kaiser, Franz
    In: Themenzentrierte Interaktion. - 22 (2008), H. 1
  • "Ich teil' mich da so rein" - Phänomene der Zeit in Berufen Franz Schapfel-Kaiser
    In: Faßhauer, U.; Münk, D.; Paul-Kohlhoff, A. (Hrsg.): Berufspädagogische Forschung in sozialer Verantwortung. Festschrift für Josef Rützel. -Stuttgart. - (2008), S. 181-196
  • Berufsausbildung von Simultanten. Wie lernt man Gleichzeitigkeit? Geißler, Karheinz A.
    In: Berufsbildung für eine globale Gesellschaft: Perspektiven im 21. Jahrhundert. Ergebnisse und Ausblicke. 4. BIBB-Fachkongress 2002. - Bielefeld. - (2003), ohne Zählung auf CD-ROM
  • Fragmente - Erfahrung, Lernen und Erkenntnis Eckert, Manfred; Schapfel-Kaiser, Franz
    In: Dehnbostel, Peter; Markert, Werner; Novak, Hermann (Hrsg.): Erfahrungslernen in der beruflichen Bildung - Beiträge zu einem kontroversen Konzept. Neusäß.-(1999), S. 37-53
  • Vom Treibholz zum Floß. Lernen an und Lernen mit der Biographie in der beruflichen Bildung. Ein Aspekt kritisch-subjektorientierter Berufspädagogik. Schapfel-Kaiser, Franz
    In: Rützel, Josef; Sesink, Werner (Red.): Bildung nach dem Zeitalter der großen Industrie. Jahrbuch für Pädagogik 1998. Frankfurt 1998, S.127-147
  • Beruf und Zeit
    Gibt es spezifische Zeitwahrnehmungen und Vorstellungen von Zeit in unterschiedlichen Berufsgruppen? Wie lassen sie sich beschreiben und: wirken sie sich auf das Zeitgefühl außerhalb des Erwerbslebens...

 


 

Treffer aus der Literaturdatenbank:

Alle anzeigen

 


 

 

Letzte Änderung: 04.11.2010